music - travel impressions - surfing - mountains - nature - photography

The ingredients for the music of Ummananda are the impressions of many journeys, as well as the love for spanish music, folk, rock and the sounds of the world.

---

"In some ways, I am too far gone to sympathize with the hungers of my own culture even though these impulses rumble through my life as well. Seven days ago, I quit my job and walked out into a small pile of savings and no work. This kind of foolishness strikes me every two or three years, and I have learned there is no help for it but leaving and walking into the wild ground."

(Charles Bowden in Frog Mountain Blues) 


Ummananda?

"Das Wort Ummananda stammt aus dem fränkischen Dialekt und bedeutet so viel wie umtriebig oder rastlos. Es kann aber auch nur zur Standortbestimmung dienen, wenn man zum Beispiel fragt: „Wo treibst dich na ummananda?“ Das bedeutet nichts anderes als: „Wo bist du gerade?“ Der Künstlername soll also verdeutlichen, dass der Hauptdarsteller schon sehr weit herumgekommen ist." (Thomas Seitz, the-pit.de)



Impressionen von unterwegs:

Manche Reisen sind lang, einmalig und ohne Wiederholung, voller prägender Eindrücke und Erfahrungen für das restliche Leben. An andere Gegenden oder Länder verliert man sein Herz und muss immer wieder aufs Neue hin. Einem inneren Befehl folgend. (Man sollte eh viel mehr Befehlen aus dem Herzen folgen, aber das wiederum ist ein größeres Thema...)

 

Unter pictures gibt es eine Auswahl an Eindrücken von unterwegs.